Der Schatz - Freitag, der 13.10.1307


Der Schatz - Freitag, der 13.10.1307

0,50
Preis inkl. MwSt.


Der Schatz - Freitag, der 13.10.1307         

 

Der Weg ist frei, kommt setzt die Segel.

Wir fahren in ein neues Land.

Wo wir da einst zu Haus gewesen,

sind wir nicht mehr dort anerkannt.

 

Wir hatten hier ein schönes Leben,

doch über Nacht ist es gescheh`n.

Wo wir doch immer Freund gewesen,

klagt man uns an, ganz unverwandt.

 

Kommt nehmt den Schatz, lasst ihn uns heben

ganz schnell an Bord, es drängt die Zeit.

Denn dieser Schatz gereicht zum  Segen,

doch nur wenn man dafür bereit.

 

Und vor der Zeit wird er nur schaden.

Man muss dafür geadelt sein.

So lasst ihn uns so lang` vergraben,

bis eine Zeit dafür bereit.

 

Und was sich einst dort zugetragen,

das wirkt auch heute immer noch.

Im Meer der Zeit sind wir gefahren,

und suchen noch was einst versteckt.

 

Wir brechen auf zu neuen Ufern,

wo wir das Leben erst versteh`n.

Auch wenn der Sturm fährt in die Segel,

wird unser Schiff nicht untergeh`n.

 

Kommt lasst den Schatz uns wieder suchen,

wir finden ihn wo er versteckt.

Wir fangen an nach ihm zu graben,

so lange bis wir ihn entdeckt.

 

Zur rechten Zeit werden wir finden,

ich spür` genau, er ist nicht weit.

Er ist schon da in unsrer Seele;

es ist der Schatz der Ewigkeit.

 

Text und Musik: Dieter Gast

Die Vorschau beinhaltet das kpl.Lied

 

Weitere Produktinformationen

Vorschau Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Download Shop, In den Herzen aller Menschen